Ich interessiere mich für die Stenografie – An wen kann ich mich wenden?

Wenn Sie sich für die Stenografie (Kurzschrift) interessieren, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung und geben Ihnen gerne weitere Auskünfte. KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen ...

Es war kein 1. April-Scherz…
Die Berner Stenografen Mitgliederversammlung
am 1. April 2022

 DSCN0424 Web

 … oder war es doch ein April-Scherz… Der Saal Hammer in der Schmiedstube in Bern war frühlingshaft mit farbigen Primeli dekoriert und der Blick aus dem Fenster trüb, nass und Schneeflocken tanzten vom Himmel. Dies nach einer langen frühlingshaften, stabilen Schönwetterperiode. Ein gutes Dutzend Stenografinnen und Stenografen trafen sich – dem lausigen Wetter zum Trotz – endlich wieder persönlich zur Mitgliederversammlung.

Die Tagesgeschäfte konnten speditiv erledigt werden und zehn Mitgliedern wurde für langjährige Mitgliedschaft gratuliert. Die anwesenden Jubilare durften die Anerkennungsurkunde und ein Täschli mit Honig in Empfang nehmen. Bereits nach knapp einer Stunde konnte zum gemütlichen zweiten Teil übergegangen werden. Bei einem köstlichen Znacht wurde das gemütliche Beisammensein gepflegt und genossen. Mehr im Stenograf Nr. 3

Edith Bisaz (Text und Foto)

14. Berner Steno-Forum vom 26. Februar 2022
in Burgdorf

Website DSC 7122

Samstagmorgen, fröhliches Stimmengewirr in einem vollbesetzten Schulzimmer des BZ Emme: Um 9.15h begrüssen Edith Bisaz und ihre Helferinnen die 17 Teilnehmenden. Am Vormittag stehen zwei Module auf dem Programm. Rosmarie Koller hat eine Aufgabe mit kniffligen Wörtern zusammengestellt, die sie jetzt an der Wandtafel vorschreibt und kommentiert. Es geht munter zu und her, denn nicht immer ist das wachsame Publikum einverstande. Im anschliessenden Modul geht es um die Geschwindigkeit. In drei Gruppen werden Texte von 50-200 Silben pro Minute diktiert. Bravourös geschafft hat es, wer seinen 3-minütigen Text ohne nennenswerte Lücken wieder lesen kann. Gemeinsam klappt das übrigens immer!
Nach dem Mittagessen gilt es dann ernst, zumindest für diejenigen, die am Vorwettschreiben für das städtische Wettschreiben teilnehmen wollen. Das Schön- und Korrektschreiben und der gewählte übertragene Text werden dann nämlich bewertet und rangiert. Fazit des Tages: lehrreich-spannend-anregend-wohltuend-gelungen. Wer macht mit am 15. Berner Steno-Forum in Burgdorf am 25. Februar 2023? Lesen Sie den Beitrag im Schweizer Stenograf, Nr. 2, 2022. Elisabeth Jacobi (Text und Foto)

Würdiger Abschluss des Ostschweizerischen Wettschreibens

Am 20. November 2021 wurde in
St. Gallen das Ostschweizerische Wettschreiben zum letzten Mal durchgeführt. Insgesamt haben 31 Personen mitgeschrieben und sehr gute Arbeiten abgeliefert. Das feine Nachtessen und die Rangverkündung rundeten einen anstrengenden, aber auch schönen Tag ab. Rangliste auf www.stenovereinsg.ch 
Einheitspreis, Buch von Marlies Frast
Rosmarie Koller (Foto)

Vereinsreise Stenografenverein Winterthur

Website DSC 7122

Am Samstag, 25. September, haben sich zwölf Winter­thurer Steno­grafinnen und Stenografen und ein Gast auf den Weg nach Luzern gemacht. Bei der Ankunft in Luzern setzte sich die Sonne durch und bescherte uns einen wunderschönen Tag. Am Pier 1 wartete um 11 Uhr bereits das Dampfschiff «Unterwalden» auf uns. Lesen Sie den Beitrag im Schweizer Stenograf, Nr. 6, 2021.  Sandra Bernhard, Roger Bernhard (Foto)

Die Veteranen bei «Weiss- und Schwarzkunst»

DSC 0084 klein

Erwartungsvoll versammelten wir uns am 29. Oktober auf dem Bahnhof Hochdorf, LU, wo wir von Roger Tschopp, Präsident des Vereins Weiss- und Schwarzkunst, abgeholt und zur Werkstatt im KMU-Center «Alti Cherzi» geführt wurden. Im Hansheiri-Zweifel-Stübli erfuhren wir viel Wissenswertes von der Anfangs- bis zur Neuzeit. Lesen Sie den Beitrag im Schweizer Stenograf, Nr. 6, 2021. Rosmarie Koller, Yvonne Camenzind (Foto)