Was ist Stenografie?

Die Stenografie ist eine Kurzschrift, mit der drei- bis fünfmal schneller geschrieben werden kann als mit der traditionellen Langschrift. Die höhere Geschwindigkeit wird erreicht durch vereinfachte Rechtschreibung und durch Reduktion der Buchstaben auf eine Minimalform. Häufige Wörter und Silben werden gekürzt. In der Stenografie nach Stolze/Schrey schreiben wir die Vokale indirekt, sie werden von den Konsonanten dargestellt durch Höher- oder Tieferstellung oder Verschiebung zur Zeile sowie durch verstärkten Druck.

Ausschnitt aus der Sendung «atelier3» des Fernsehsenders «TVO - Das Ostschweizer Fernsehen» vom Montag, 24. Januar 2011 zum Thema «Tempo». Moderation: Claudia Eggenberger, Gast: Rosmarie Koller-Keller.

Wer stenografieren kann, hat den Vorteil des rascheren Schreibens, braucht weniger Energie für die Notizen, kann sich beim Zuhören auf den Inhalt konzentrieren und das Wesentliche besser herausfiltern. Die Lerninvestition macht sich ein ganzes Leben lang bezahlt. Ein Stift und ein Blatt Papier genügen, um Ideen festzuhalten, Gedanken zu ordnen, Entwürfe zu formulieren.